Navigation
Malteser Hospizdienste Dortmund

Palliative Beratung

Ein Angebot des Malteser Hospizdienstes ist die palliativpflegerische Beratung.

Die Palliativpflege setzt dort an, wo es nicht um die Heilung des Kranken geht.
Ihr Ziel ist, ihn im schweren Krankheitszustand zu entlasten, das heißt Schmerzen zu lindern und andere Symptome wie Übelkeit und Erbrechen, Atemnot, Unruhe, Obstipation oder Müdigkeit zu kontrollieren. Damit Schwerstkranke so lange wie möglich in der gewohnten Umgebung bleiben können, bieten wir Beratung rund um die häusliche Pflege an, angefangen von der Wahl der Pflegehilfsmittel und der Ernährung bis hin zu Körperpflege und Lagerung.

Das Angebot schließt auch Gespräche ein, wenn es darum geht, gemeinsam nach Ursachen für häufig auftretende Wesensveränderungen des Kranken zu suchen.
Bei Unsicherheiten hinsichtlich der Schmerzmedikation nehmen wir gegebenenfalls Kontakt zum behandelnden Arzt auf. Uns ist es wichtig, dass nicht nur die körperlichen Beeinträchtigungen allein als Behandlungsgrundlage gelten, sondern auch alle sozialen, psychischen und geistigen Komponenten der Erkrankung. Der kranke Mensch wird als Ganzes und mit all seinen unterschiedlichen Bedürfnissen wahrgenommen.

Dazu gehört auch, dass die Menschen, die dem Kranken nahe stehen, Familie und Freunde, in ein Begleitungskonzept einbezogen werden. Der ambulante Hospizdienst bietet keine Pflege an, sondern seine Aufgabe ist es zu beraten.

Wir arbeiten mit ambulanten Pflegediensten, niedergelassenen Ärzten, stationären Hospizen und Palliativstationen zusammen und können Kontakte vermitteln.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE15370601201201216024  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7