Navigation
Malteser Hospizdienste Dortmund

Qualifizierung Trauerbegleiterinnen

17.11.2018
Von links hintere Reihe: Diözesanoberin der Malteser Paderborn Johanna Gräfin von Brühl, Leiterin der Malteser Hospizdienste Monika Jost, Anne Müller, Birgit Benkert, Birgitta Lange, Ellen Poppke, Anika Dlugosch Vordere Reihe v.l.: Silvia Rosin, Bettina Kreft, Ehrenamtssprecherin Maren Becker, Eva Bischoff, Kerstin Schmidt, Iris Warmulla-Parys Vorne sitzend: Susanne Roer (li.) und Kursleiterin Brigitte Windgätter (re.) Foto: Birgit Hucker

In diesem Jahr haben sich 12 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen der Malteser Hospizdienste in rund 100 Stunden zu Trauerbegleiterinnen qualifizieren lassen. Sie können sich nun in den unterschiedlichen Trauerangeboten der Malteser Hospizdienste einbringen: monatlich in zwei offenen Trauergruppen , im Gesprächscafé auf der Palliativstation im St.Johannes-Hospital oder in 2 Kinder-Trauergruppen.

Am Samstag, 17.11.2018 bekamen die Absolventinnen ihre Zertifikate von Johanna Gräfin von Brühl (Diözesanoberin der Malteser Paderborn) und Monika Jost (Leiterin Malteser Hospizdienste Dortmund) überreicht.

 

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE15370601201201216024  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7